Anzeige

Vom kleinen Handwerksbetrieb zum großen Ladengeschäft

Jubiläum und Firmenübergabe an die 3. Generation bei Firma Wesemann in Husum

Ab sofort hat die 3. Generation den Hut auf (v.l.): Maren Wesemann, Birte Saß und Ingrid Wesemann. Foto: Privat

Die familiengeführte Traditionsfirma Wesemann in Husum feiert ihr 75-jähriges Firmenjubiläum und gibt gleichzeitig die Verantwortung in die Hände von Birte Saß, der Tochter der langjährigen Geschäftsführerin Ingrid Wesemann.   

„Solides Handwerk, Begeisterung für schöne Uhren und Schmuck, modische Brillen und eine herzliche sowie fachlich kompetente Beratung sind unsere Stärken."
Ingrid Wesemann, Langjährige Geschäftsführerin

Die neue Frau an der Spitze studierte nach dem Abitur Sportwissenschaften und ging für einige Jahre ins Ausland, um im touristischen Sektor tätig zu sein. Viele Länder bereiste sie und ist nun seit fünf Jahren unverzichtbarer Teil der Geschäftsführung. Sie vertiefte ihr betriebswirtschaftliches Wissen, berufsbegleitend durch die Ausbildung zur Handelsfachwirtin (IHK), und arbeitete sich in alle Bereiche der Geschäftsführung ein. Die neue Inhaberin modernisierte bereits einen Teil der kaufmännischen Organisation und der digitalen Struktur.

Vor der Währungsreform das Geschäft übernommen

Viel hat sich verändert, seit Heinrich Wesemann 1947, noch vor der Währungsreform das Geschäft in der Wasserreihe von seinem Lehrherrn Wilhelm Busch übernahm und zusammen mit seiner Frau Marlies den kleinen Handwerksbetrieb ohne Ware, aber mit viel Sachkenntnis und enormem Fleiß über die Stationen ehemaliger Busbahnhof zum großen Ladengeschäft in der Norderstraße 9 brachte.

1988 übernahm Optikermeisterin Ingrid Wesemann die Geschäftsführung und hielt im Team mit ihrer Schwester, Goldschmiedemeisterin Maren Wesemann, die Geschicke des großen und modernen Geschäftes in der Norderstr. 9 in Händen. Nun gibt sie nach 50-jährigem Berufsjubiläum die Verantwortung an ihre Tochter ab.

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich der ehemals kleine Handwerksbetrieb zu einem erfolgreichen Unternehmen im Bereich Uhren, Schmuck, Optik und Goldschmiede mit modernem Markendesign und hochqualifizierten Werkstätten entwickelt. ,,Solides Handwerk, Begeisterung für schöne Uhren und Schmuck, modische Brillen und eine herzliche sowie fachlich kompetente Beratung sind unsere Stärken“, erklärt Ingrid Wesemann.

Die größte Freude der Goldschmiedinnen um Maren Wesemann ist es, gemeinsam mit dem Kunden dessen individuelle Wünsche umzusetzen und auszuführen. Dazu können sie auch auf eine große Auswahl erlesener Edelsteine, darunter viele Opale, zurückgreifen.

Auch technisch ist Firma Wesemann auf dem neuesten Stand. So können Brautpaare sich beispielsweise mit Unterstützung eines 3D-Konfigurators, ihren ganz persönlichen Trauring am PC konfigurieren.

Für neue Brillen werden Messungen mit 3D-Refraktion und Videozentrierung sehr genau durchgeführt und auch der modische Aspekt kommt zum Tragen. Jede Kundin und jeder Kunde kann aus einer Auswahl von 1.500 Brillenfassungen die passende Brille wählen, die dann in eigener Werkstatt schnell und individuell gefertigt wird.

Fünf erfahrene Augenoptiker um Augenoptikermeister Harald Paulsen sowie sieben engagierte und zum Teil langjährige Mitarbeiterinnen im Bereich Uhren und Schmuck gehen mit der alten und der neuen Geschäftsleitung mit viel Optimismus und Vorfreude in die Zukunft.

Das Unternehmen legt Wert auf die Ausbildung

Ein wichtiges Anliegen im Hause Wesemann ist auch die Ausbildung junger Menschen in den Berufen Einzelhandelskauffrau/mann und Augenoptiker/in. Alle drei Jahre wird eine Auszubildende oder ein Auszubildender eingestellt und zum erfolgreichen Berufsabschluss geführt. 

Zur Zeit werden zur Verstärkung des Teams gesucht: ein/e Goldschmie/in und ein/e Auszubildende/r im Einzelhandel. rah

► Die Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, sonnabends 9 bis 16 Uhr.
Telefon 04841/2944
www.wesemann-husum.de