Anzeige

Traditionsfirma mit aktueller Ausrichtung

90 Jahre Elektro Schröder: „Tag der offenen Tür“ am 9. September

Seit 2009 ist Stefan Schmidt Inhaber der Firma Elektro Schröder- hier am noch recht neuen Standort im Horn 1 mit dem neuen Logo am Geschäftshaus. Fotos: bsi

ECKERNFÖRDE. Seit 1932 ist der Firmenname in Eckernförde bekannt: Elektro Schröder. Als Stefan Schmidt das Unternehmen 2009 übernahm, behielt er ihn bei - und ist offenbar gut damit gefahren. Jetzt feiert der Elektroinstallateur-Meister mit seinem Team, Geschäftspartnern, Kunden und Interessierten den 90. Firmengeburtstag. Am Freitag, 9. September, lädt er von 10 bis 17 Uhr zum „Tag der offenen Tür" auf das Betriebsgelände im Horn 1 ein, um den noch neuen Standort, die Leistungsbandbreite und das neue Logo zu präsentieren. Für die Verpflegung ist mit Wurst, Pommes und Getränken gesorgt.

Seit Januar 2022 am neuen Standort

Seit dem 1. Januar 2022 ist Elektro Schröder im Süden der Stadt ansässig. „Das alte Gebäude in der Gaehtjestraße 5 war abgewirtschaftet", sagt der Chef. Eigene Sanierungs- und Umbaupläne konnten hier nicht realisiert werden: „Ich hätte sehr viel in die Immobilie aus dem Jahr 1871 investieren müssen." Also hat er Haus und Grundstück verkauft und sich mit dem Geld den neuen Firmensitz im Horn 1 geleistet. Hier stehen unter anderem viele Lagermöglichkeiten in den Kellerräumen und in einer Halle, die auch für die Firmenfahrzeuge genutzt wird, zur Verfügung.

Die Einfahrt zur Firma Elektro Schröder (Horn 1) liegt direkt neben dem Kindergarten.

Die Geschichte des Unternehmens beginnt allerdings in der Eckernförder Altstadt: Hier hat Emil Schröder vor 90 Jahren den Betrieb gegründet. Nachfolger war sein Sohn Otto, der die Firma 1986 an seinen eigenen Filius Bernd übergab. Als dieser in den Ruhestand gehen wollte, konnte er Stefan Schmidt für die Übernahme gewinnen.

Vom Radio zu Spülmaschine

Alte Fotos zeugen von der früheren Ausrichtung des Elektrogeschäfts: Hier gab es einst Fernseher, Radios und Lampen, während im Verkauf heute Wasch- und Spülmaschinen sowie Elektrokleingeräte von der Kaffeemaschine bis zum Staubsauger im Mittelpunkt stehen. Zwar gibt es am neuen Standort kein Ladengeschäft mehr, aber durch die Zusammenarbeit mit drei Großhändlern sind Bestellungen in der Regel schnell vor Ort.

Elektroinstallation, E-Check und PV-Anlagen

Schwerpunkt von Elektro Schröder sind heute allerdings die handwerklichen Dienstleistungen: Die reichen von der klassischen Elektroinstallation in Neu- und Altbauten über die Sanierung und Instandhaltung von Elektroanlagen bis hin zu Lichtgestaltung und E-Check. Ein besonders aktuelles Thema ist die Planung und Installation von Photovoltaik-Anlagen, wobei es momentan wie in vielen Branchen an Materialnachschub aufgrund von Lieferschwierigkeiten mangelt. Wie sehr die Sonnenenergie im Fokus des Firmenchefs ist, zeigt sich nicht zuletzt an der firmeneigenen PV-Anlage auf dem Dach, die unter anderem die E-Auto-Ladestation vor der Tür mit Strom versorgt.

Des Weiteren ist die Sicherheitstechnik ein großer Bereich. Dazu zählen die Einrichtung von Video-Überwachungsanlagen und Sicherheitseinrichtungen für altersgerechtes Wohnen. 

Zum Team von Elektro Schröder gehören fünf Elektroniker für Gebäude- und Systemtechnik (früher: Elektroinstallateure) und zwei Auszubildende. Gearbeitet wird für Kunden in ganz Schleswig Holstein zwischen Sylt und Hamburg. Um die Büroarbeit kümmern sich Stefan Schmidts Ehefrau Sabrina und Tanja Naué-Noetzel.

Auch wenn er selbst mit 54 Jahren noch nicht so bald ans Aufhören denkt, hat der Firmeninhaber die Zukunft im Blick: ,,Ich habe einen im Team, der Interesse daran hat, das Unternehmen weiterzuführen“, freut er sich über die Aussicht, den Betrieb einmal selbst in gute Hände abzugeben. Birte Sieland

Elektro Schröder,
Horn 1, Eckernförde;
Kontakt: Tel. 04351/2443,
E-Mail: info@elektro-schroeder-eck.de;
Öffnungszeiten: Mo. bis Do. von 8 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr, Fr. 8 bis 13 Uhr.
www.elektroschröder.de