Schränke bieten Schutz

Passende Massivholzmöbel für Alltagsgegenstände

Vor allem Kleiderschränke bieten beste Möglichkeiten, die Kleidung ideal zu lagern: mittels Kleiderstangen für Hemden und Blusen, Fächern für Hosen oder Oberteile sowie Schubkästen für Unterwäsche als auch Socken. Foto: IPM/Thielemeyer

Schmutz, Staub und Sonnenlicht – all dies kann Kleidungsstücke, Porzellan sowie andere Alltagsgegenstände auf Dauer beeinträchtigen und daher sind Schränke im Schlaf-, Wohn- oder Esszimmer der beste Schutz vor diesen Umwelteinflüssen. Außerdem sorgen die Möbel für eine Ordnung im Zuhause und können gleichzeitig die verwahrten Gegenstände passend in Szene setzen. „Wer dann auch noch auf Möbel aus Massivholz zurückgreift, hat der Umwelt ebenfalls Rechnung getragen“, betont Andreas Ruf, Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz.

Besonders Kleiderschränke für das Schlafzimmer bieten verschiedene Möglichkeiten, die Kleidung optimal mittels Kleiderstangen für Hemden und Blusen, Fächer für Hosen oder Oberteile sowie Schubkästen für Unterwäsche als auch Socken zu lagern. Dazu kommen leichtgängige Kleiderlifte oder Tablarauszüge mit Auflagefläche für Schmuck oder Armbanduhren. Ob mit Dreh-, Falt- oder Schwebetür – für jeden Geschmack und jedes Schlaf- oder Ankleidezimmer gibt es eine passende Lösung, um die Kleidung vor Staub und dem Ausbleichen durch Sonnenlicht zu schützen. „Das flexibel gestaltbare Innenleben der robusten Massivholzschränke kann hervorragend an die Garderobe des Nutzers angepasst werden. Das sorgt für Übersichtlichkeit und spart an manchem Morgen wertvolle Zeit beim Ankleiden“, so Ruf.

Nicht nur im Schlafzimmer sind diese praktischen Alltagshelfer von Vorteil: Am Beispiel der Küche lässt sich ihr großer Nutzen ebenso gut aufzeigen. Beim Kochen entsteht oft Wasserdampf gepaart mit einem feinen Dunst aus Bratfett, der sich bei offener Lagerung auf Geschirr und Besteck absetzt. Dies lässt sich mit Hilfe von großen Massivholzfronten an den Ober- und Unterschränken verhindern. Massivholzmöbel können gut mit Feuchtigkeit, die in Küche oder Badezimmer unvermeidbar ist, umgehen.

Der natürliche Werkstoff aus dem Wald kommt bestens mit Temperatur- und Feuchteschwankungen zurecht und kann wie kein anderes Material Wohnlichkeit ins Bad oder die Küche bringen. Die Oberflächen der Möbel sind mit einem besonderen Wasserlack versehen, der die Möbel optimal schützt“, erklärt der Möbelexperte. Grundsätzlich verwenden alle Mitglieder der Initiative Pro Massivholz ausschließlich Holzarten aus nachhaltiger Forstwirtschaft, die durch die Kombination aus Massivholz und werthaltiger Bauart eine hohe Langlebigkeit für die Verbraucher mit sich bringen. „Gleichzeitig ist der natürliche Werkstoff Holz von Haus aus antistatisch und zieht damit keinen Schmutz sowie Staub an, womit die Entscheidung für einen Massivholzschrank gerade Putzmuffeln in die Karten spielt“, schließt Ruf. IPM/RS