Anzeige

Viel los im Amt Haddeby

Historisch: das „Alte Fährhaus“.

Was ist los im Amt Haddeby? In Busdorf wird Sommerfest gefeiert – vom 1. bis 3. Juli geht es wieder los auf der Festwiese Bergholm. Start ist am Freitag, 18 Uhr, mit Livemusik. Am Samstag geht’s weiter mit Sportveranstaltungen für Kinder in der Freizeitanlage „Am Runenstein“, Sonntag findet ein Wiesn-Gottesdienst und ein Frühschoppen statt.

Der Ort mit einer mehr als 700-jähriger Geschichte liegt inmitten einer reizvollen Endmoränenlandschaft am Ende der Schlei in Nachbarschaft zur Kreisstadt Schleswig und beheimatet rund 2.000 Einwohner. „Das Besondere in unserer Gemeinde ist unser „Festausschuss“, ist Bürgermeister Kay-Michael Heil stolz auf eine große Gruppe, bestehend aus engagierten Vereinsvertretern und Bürgern, die sich um die Durchführung von eigenen Veranstaltungen kümmern oder andere Institutionen darin unterstützen. So wurde beispielsweise mit großzügigen Spenden ein alter Stadtbus zum Partybus ausgebaut und es gibt zwei Getränkewagen.

In Borgwedel sind Musikfreunde zu einem tollen Platzkonzert auf dem Ziegeleigelände eingeladen: Videel-Saxtro Orchestra aus Hamburg-Finkenwerder gibt in Zusammenarbeit mit dem Ziegelverein und dem ORK Borgwedel-Stexwig ein exklusives Platzkonzert nach ihrem Sommerworkshop in Borgwedel. Ambitionierte SaxophonistInnen bieten ein Programm für gute abwechslungsreiche Unterhaltung, Jazz & Romantik, Klassik und Rock, Shanties und Experimente. Start ist um 14 Uhr.

Fahrdorf hat auch „nur“ 2.580 Einwohner, verfügt aber über eine Infrastruktur, fast wie eine Stadt. Deshalb nennt Bürgermeister Frank Ameis diesen sehr zentral gelegenen Ort auch „die schönste Gemeinde in Schleswig Holstein“. Von Apotheke, Ärzten bis hin zu einer eigenen Grundschule, bietet Fahrdorf außerdem ein Museum und viele Supermärkte. „Und einen Strand haben wir auch“, freut sich der Bürgermeister und schwärmt außerdem von historischen Gebäuden, wie zum Beispiel die „Fahrdorfer Mühle“ oder das „Alte Fährhaus“, dessen Steine der Grundmauern von dem abgebrannten Kloster in Schleswig stammen. Frank Ameis ist weiterhin sehr stolz auf ein intaktes Vereinsleben und einen Schützenverein, der in der 1. Bundesliga in Luftpistole schießt. Und mit 14 Gruppen stellt Fahrdorf wohl den größten Kindergarten im Kreis Schleswig-Flensburg. Auf jeden Fall ist das bereits 1575 erstmals erwähnte Dorf sicher einen Ausflug wert.

Gemeinsam mit den weiteren sechs Gemeinden Borgwedel, Dannewerk, Geltorf, Jagel Lottorf und Selk wohnen rund 9.000 Menschen im Amt Hadeby auf gesamt 7.975 Hektar Land. Die Amtsverwaltung befindet sich in Busdorf. amb