Anzeige

Zweiter Anlauf für ein klangvolles Jubiläum

Shantychor Lütjenwestedt feiert sein 150-jähriges Bestehen - mit einem Festival am Borgdorfer See

Der Shantychor Lütjenwestedt wurde 1871 als „Liedertafel Lütjenwistedt" gegründet. Foto: Hans-Jürgen Kühl

LÜTJENWESTEDT Der Shantychor Lütjenwestedt feiert sein 150-jähriges Bestehen mit am 25. Juni mit einem Chorfestival. Die Jubiläumsfeier findet coronabedingt einem Jahr Verspätung statt und knapp 40 Kilometer vom Heimathafen" der Shantysänger entfernt, aber immerhin nah am Wasser auf dem Campingplatz am Borgdorfer See.

1871 wurde das Deutsche Kaiserreich gegründet. In Lütjenwestedt schlossen sich m selben Jahr einige sangesfreudige Männer zur ,,Liedercafel Lütjenwistedt" (damals wurde der Ortsname mit „i“ geschrieben) zusammen. 1996 hatte man noch groß die 125-Jahr-Feier begangen, aber 2002 stand der Chor kurz vor dem Aus. Die Zahl der aktiven Sänger sank bis auf neun. Der 1. Vorsitzende Hartwig Saul und sein Vorstand beschlossen eine Neuausrichtung der Liedertafel hin zu einem Shantychor.

2008 folgte die offizielle Umbenennung des Vereins. Aus der ,,Liedertafel Lütjenwestedt von 1871" wurde der Shantychor Lütjenwestedt 1871".

Die 150-Jahr-Feier war eigentlich für den 31. Juli 2021 geplant. Die Covid-19-Pandemie machte den Shantysängern jedoch einen Strich durch ihre Jubiläumsplanungen. ,,Leider ist ja aus den bekannten Gründen die geplante große Geburtstagssause ausgefallen", stellt Chormanager Dietrich Schmidt fest. Der Beringstedter freut sich, dass das Jubiläum nun im ,,zweiten Anlauf" endlich stattfinden kann."

Der Chorvorstand hat die Feierlichkeiten an den Borgdorfer See verlegt, zu finden nahe Nortorf, Richtung Borgdorf-Seefeld", berichtet Schmidt: ,,Dort, auf dem Campingplatz BuM, erwartet die Gäste am 25. Juni ein Programm, welches nicht alltäglich ist. Sie werden von fünf und einem Shantychören Gospelchor der Extraklasse unterhalten.“ Die Lütjenwestedter haben sich anlässlich ihres Jubiläums Gastchöre aus Tolk, Fahrdorf, Rendsburg, Neumünster und Lägerdorf eingeladen.

Das Chorfestival startet um 13 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl verspricht ist gesorgt", Schmidt: ,,Wer möchte, kann im Ausklang des Fests beim Grillen dabei sein. Dafür wird für zehn Euro ein All-inklusive-Paket angeboten." khl