Anzeige

Bei der Berufswahl aufs richtige Pferd setzen

AZUBI-MESSE - Zum zweiten Mal nach 2017 bringt Hohenwestedt-Marketing Schüler und Ausbildungsbetriebe zusammen

Auch das Team der Pferdeklinik Tappendorf stellt auf der Azubimesse Jobs in seinem Betrieb vor. Fotos: Hans-Jürgen Kühl

Schüler können sich über Jobs in der Nachbarschaft informieren und Betriebe für ihre Ausbildungsberufe begeistern. Eine „regionale Azubi-Messe“ findet am Donnerstag und Freitag, 1. und 2. September, auf dem Gelände des Pohl-Campus in Hohenwestedt statt. Zielgruppe der Veranstaltung sind Schüler ab der 8. Klasse. Firmen, die sich auf der Messe präsentieren wollen, können sich bei den Organisatoren von Hohenwestedt-Marketing anmelden.

Rund 80 Unternehmen stellen sich vor

Mit unserer Azubi-Messe möchten wir Schüler und Ausbildungsbetriebe zusammenbringen“, sagt Manfred Bettermann von Hohenwestedt-Marketing. Es handelt sich um die erste Azubi-Messe auf dem Firmengelände der Pohl-Gruppe, Lerchenfeld 12 bis 14. Die erste Auflage war 2017 in der „Schule Hohe Geest“ eine „lange Nacht“ zum Thema Berufsinformation gewesen. Für AZUBI-MESSE Zum zweiten Mal nach 2017 bringt Hohenwestedt-Marketing Schüler und Ausbildungsbetriebe zusammen die Messe auf dem Pohl-Canpus haben die Organisatoren rund 80 Ausbildungsbetriebe in der Region zur Teilnahme aufgefordert. „Nicht nur Handel, Dienstleistungen und Handwerk, sondern auch die Verwaltung, die Gemeindewerke, Seniorenheime und weitere Institutionen“ sollen Gelegenheit erhalten, „sich in etwas größerem Rahmen darzustellen“ und Kontakt mit potentiellen Azubis aufzunehmen, erklärt Bettermann. Beispielsweise stellen sich auch die Verwaltung des Amts Mittelholstein und die Pferdeklink Tappendorf als Arbeitgeber vor.

Das Organisationsteam aus Dieter Mehrens (vl) und Martina Lichtenstein von der Pohl-Gruppe sowie Karsten Schlüter und Manfred Bettermann von Hohenwestedt-Marketing stellt die Azubi-Messe in Hohenwestedt auf die Beine.

Bei der Organisation der Messe-Neuauflage war Hohenwestedt-Marketing auch von Corona ausgebremst worden. „Allein können wir so ein Event nicht wuppen, und deshalb haben wir uns sehr über das Angebot der Pohl-Gruppe gefreut, die Messe auf deren Campus-Gelände zu veranstalten“, berichtet Karsten Schlüter vom Vorstand von Hohenwestedt-Marketing. „Wir freuen uns auch, Gastgeber für so eine Messe zu sein, die den Arbeitsgebern die große Chance bietet, sich dem für ihre Ausbildungsangebote relevanten Personenkreis zu präsentieren“, sagt Pohl-Campus-Leiterin Martina Lichtenstein.

Ein Vorteil des neuen Veranstaltungsorts: Auf dem Firmengelände ist ausreichend Platz, damit die teilnehmenden Betriebe auch Mitmach-Stände für „Berufe zum Anfassen“ aufbauen können.

Der Zeitpunkt für die Azubi-Messe sei optimal, meint Dieter Mehrens als Ausbildungskoordinator der Pohl-Gruppe. Er weiß, wie Schüler die Messe nutzen sollten: „Am besten bewirbt man sich als Schüler einer Abgangsklasse auf der Messe für ein Praktikum in den Herbstferien, so dass man dann im Idealfall seinen Ausbildungsvertrag schon unterm Weihnachtsbaum hat.“

Betriebe können sich noch anmelden

Mehr als 600 Mädchen und Jungen von den Schulstandorten Hohenwestedt, Hanerau-Hademarschen, Todenbüttel und Heiligenstedten haben sich bereits für die Azubi-Messe angemeldet. Firmen, die noch teilnehmen möchten, können Manfred Bettermann (E-Mail: Homa1950@gmx.de, Tel. 0171-2833737) oder Karsten Schlüter (Karsten.schlueter@vr-nms.de, Tel. 04871/ 70911) kontaktieren. Hans-Jürgen Kühl

Öffnungszeiten

Die Azubi-Messe öffnet ihre Türen am Donnerstag, 1. September, von 9 bis 12.30 Uhr sowie von 15 bis 19 Uhr und am Freitag, 2. September, von 9 bis 12.30 Uhr.