Anzeige

Pohl-Gruppe: Erfolgreich bei der Nachwuchs-Werbung

Erster Arbeitstag bei der Pohl-Gruppe: Ausbildungskoordinator Dieter Mehrens (vorne links) mit 33 neuen Lehrlingen. Foto: Kühl

HOHENWESTEDT Mit bislang 41 neuen Auszubildenden für das neue Lehrjahr hat die Pohl-Gruppe ihren firmeninternen Rekord vom Vorjahr zwar ganz knapp verfehlt. Trotzdem kann Ausbildungskoordinator Dieter Mehrens einen neuen Spitzenwert vermelden, denn insgesamt erlernen aktuell 99 Azubis bei der Firma Pohl ihren Wunschberuf – so viele wie noch nie.

Mehrens ist im Übrigen zuversichtlich, dass auch der Rekord für die neuen Azubis in den kommenden Wochen noch gebrochen werden kann. 2021 hatte die Pohl-Gruppe 43 neue Lehrlinge eingestellt. Nun wurden am 1. August 33 neue Azubis eingekleidet, über Fragen der Arbeitssicherheit aufgeklärt und ihren Betreuern vorgestellt. Am 1. September werden weitere acht Neulinge auf dem Pohl Firmengelände erwartet. Macht insgesamt 41 Azubis fürs neue Lehrjahr.

Was ist das Erfolgsgeheimnis der Pohl-Gruppe bei der Rekrutierung neuer Nachwuchskräfte? „Man kann nicht darauf warten, dass die Azubis zu einem ins Unternehmen kommen, sondern man muss selbst aktiv werden“, betont Mehrens: „Wir gehen mit der Präsentation unserer Ausbildungsberufe in die Schulen in der Umgebung, und wir gehen auf Messen.“ Die Pohl-Gruppe zeigt neuerdings sogar beim „Wacken Open Air“ Flagge. „Da haben wir einen eigenen Stand, wo wir uns vorstellen, und unsere Azubis helfen beim Auf- und Abbauen sowie bei der Strom- und Wasserversorgung“, berichtet Mehrens. Neu ist auch, dass die „regionale Azubi Messe“ von Hohenwestedt Marketing am 1. und 2. September erstmals auf dem Gelände des Pohl-Campus stattfinden wird.

Die Pohlgruppe bietet 18 verschiedene Ausbildungsberufe an. Ganz neu im Angebot sind die Lehrberufe des Zimmerers sowie des Beton- und Stahlbetonbauers, für die sich auch auf Anhieb jeweils ein erfolgreicher Bewerber fand. Komplettiert wird der neue Azubi-Jahrgang durch zwölf Straßenbauer, sieben Elektriker für Energie- und Gebäudetechnik, fünf Bauingenieur Studenten, vier Rohrleitungsbauer, je drei Industriekaufleute und Kanalbauer, zwei Anlagenmechatroniker sowie je einen Bauzeichner, Maurer und Baumaschinen-Mechatroniker. khl