Anzeige

Regionaler Genuss aus dem Norden

Fünfter ,,Mohltied! Green Market“ am 11. September am Hafen

Die weißen Zelte sind typisch für den „Green Market“ am Hafen. Foto: mohltied.de/Henrik Matzen

ECKERNFÖRDE. Nach zwei Jahren Pause geht dieses Jahr am Sonntag, 11. September, von 10 bis 18 Uhr wieder ein ,,Mohltied! Green Market" über die Eckernförder Hafenbühne. Rund 50 Ausstellerinnen und Aussteller aus dem Norden sind beim fünften Markt der regionalen Genüsse an der Förde dabei.

Die Eröffnung übernehmen um 10 Uhr Anne Benett-Sturies (Staatssekretärin im Ministerium für Landwirtschaft, ländliche Räume, Europa und Verbraucherschutz des Landes Schleswig-Holstein) und Ute Volquardsen (Präsidentin der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein), die nach einem gemeinsamen Marktrundgang dann um 11 Uhr auch das das Kochshowprogramm im großen Zelt an der Hafenspitze eröffnen werden.

Das Damenduo wird gemeinsam mit Lokalmatador Udet Schwab von „Schwab Catering" Eckernförde in der Showküche stehen. Bis 16 Uhr zeigen Küchenkönnerinnen und -könner hier zu jeder vollen Stunde, was sich Köstliches aus regionalen Zutaten der Saison zaubern lässt. Moderiert werden die Kochshows von ,,Mohltied!"-Chefredakteur Eckhard Voß.

Auf die Besucherinnen und Besucher wartet ein umfangreiches, genussvolles Angebot seitens der Aussteller aus der näheren und weiteren Region. Mit dabei sind unter anderem „John's Burger", „Verture Farm" (Microgreens), Wittenseer Quelle, Czerny's Küstenbrauerei, Hof Backensholz (Käse), Passader Backhaus, „Dipdeluxe" (Saucen etc.), Isarnhoe Destillerie, ,,Einfach Senf", „Extrawürste“, „Daja Chocolate", Ostseesalzmanufaktur, ,,Die Buddel" (Wein), „Bunde wischen" (Bio-Rinderbetrieb) und viele andere. Außerdem sind vertreten: Gütezeichen Schleswig-Holstein, Stiftung Naturschutz, ,,Gutes vom Hof.sh" (Direktvermarkterportal), Regionalwert AG Hamburg, das Netzwerk ,,Feinheimisch", der Verein „Nordbauern“, Hofläden und regionale Lieferdienste. Der Eintritt ist frei. hef