Anzeige

Amtspokal-Preisskat am Tag der deutschen Einheit

Foto: Kai Eckhardt 

NORTORF. Während viele am Nachmittag des Feiertages am 3. Oktober bei Kaffee und Kuchen im kleinen Kreise zusammen sitzen werden, wird es im „Alten Landkrug" in Nortorf wieder einmal heiß her gehen. Hat doch der Amtspokal-Preisskat am Tag der deutschen Einheit mittlerweile schon eine feste langjährige Tradition. Und so werden an diesem Nachmittag Skatspieler aus der Stadt und den Gemeinden des Amtes Nortorfer Land gegeneinander antreten, um an der bereits zehnten Auflage des Amts-Turniers für einen guten Zweck teilzunehmen.

Wird die Mannschaft aus Groß Vollstedt ihren Titel verteidigen können und damit sowohl den Wanderpokal als auch einen geräucherten Schinken mit nach Hause nehmen? Doch nicht nur das beste Team bekommt einen Gewinn, auch der oder die Beste unter den Einzelspielern erhält einen eigenen Pokal und ein Schinkenstück. „Nicht um den Pokal, aber um die Sachpreise spielt eine Mannschaft der Sparkasse und eine Sponsorenmannschaft zusätzlich mit", verrät der Initiator des Turniers Klaus-Dieter Möller.

,,Noch besteht die Möglichkeit seine Teams anzumelden", appelliert Möller an die Gemeinden im Amtsbereich. Seit dem vergangenen Mal besteht die Möglichkeit, auch mit zwei vierköpfigen Teams anzutreten. Austragungsort ist der Gasthof ,,Alter Landkrug" in der Großen Mühlenstraße. Start ist um 15 Uhr, die Siegerehrung wird gegen 20 Uhr stattfinden. ke