Vorweihnachtlicher Zauber in Tönning mit vielen Veranstaltungen und Aktionen

Am 1. Dezember werden die Türen des digitalen Adventskalenders geöffnet, traditionell findet der Flohmarkt "Kinder für Kinder“ statt und eine Premiere hat der "1. Lebendige Adventskalender“.

Alljährlich gut besucht der Flohmarkt „Kinder für Kinder“ in der Stadthalle.

Die Eider-Stadt Tönning wird sich auch in diesem Jahr durch ein Lichtermeer weihnachtlich präsentieren. Viele Veranstaltungen und Aktionen werden auf das Fest der Feste einstimmen. Ein vorweihnachtlicher Zauber wird über der Stadt liegen. Viele Ehrenamtler aus Vereinen und Verbänden sowie die Mitarbeiter des Bauhofes und der Tourist-Info (TI) sorgen dafür. 

Digitaler Adventskalender

„Zweimal werden wir noch wach, dann ist digitaler Advents-Kalender-Tag“ – so die abgewandelte Zeile aus einem bekannten Kinder-Adventslied. Am 1. Dezember werden die Türen des digitalen Adventskalenders des Vereins für Handel, Handwerk und Gewerbe (HGV) Tönning geöffnet. Der erste Vorsitzende, Carl-Rüdiger Westensee hat mit seinem Vorstands-Team einmal mehr zahlreiche Sponsoren gefunden, die den interaktiven Adventskalender mit attraktiven Preisen gefüllt haben. Hinter den zu öffnenden 24 Türen warten viele Überraschungen, dabei Gutscheine oder Sachpreise. Die Aktion ist in dieser Art einzigartig in der Region und erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. „Damit wollen wir uns bei unseren Kunden und Gästen der Stadt für ihre Treue bedanken. Jeder darf mitmachen“, sagt der HGV-Chef. Die Daten der Teilnehmer werden nur für den Kalender genutzt und danach wieder gelöscht. Er ist zu finden unter www.weihnachtsereignis.de

Eine Premiere soll in diesem Jahr mit dem „1. Lebendigen Adventskalender“, initiiert von den „HGV-lern“ mit Unterstützung vom Team der TI sowie der Stadt Tönning, gefeiert werden. In der Zeit vom 1. bis 22. Dezember kann jeder an unterschiedlichen Orten gemeinsam mit anderen in vorweihnachtliche Stimmung kommen. Gewerbetreibende sowie private Haushalte machen mit. Von Bastelnachmittagen, über Plätzchenessen, bis zum Liedersingen oder Lach-Yoga ist für Klein und Groß etwas dabei. „Dazu möchten wir alle Bürger einladen. Besonders Neubürger haben eine gute Chance, um miteinander ins Gespräch zu kommen“, findet HGV-Mitglied Björn Roschek, der maßgeblich die Idee ins Spiel gebracht hatte.

Erweiterte Illumination

Das HGV-Team hat übrigens auch für die erweiterte Illumination mit beleuchteten Sternen in der Innenstadt, insbesondere der Neustraße, gesorgt. 

Tradition hat der mittlerweile 47. Flohmarkt „Kinder für Kinder“ am ersten Adventssonnabend (3. Dezember) von 11 bis 16 Uhr in der Stadthalle. Organisiert wird er von den Aktiven des Runden Tisches Tönning mit ihrem Vorsitzenden Thomas Dose. Wie gewohnt gibt es neben dem Flohmarktangebot – von Spielzeug bis Bekleidung – jede Menge kulinarische Genüsse. Der Weihnachtsmann hat sich ebenso angekündigt. Die Tombola verspricht viele hochwertige Preise, alles Spenden von Gewerbetreibenden oder Privatpersonen. Die Erlöse werden für gemeinnützige Projekte in Tönning verwendet. 

Last but noch least gibt es seit 1997 das Weihnachtsereignis im Packhaus. Wer noch nie im Inneren eines Adventskalenders war, sollte es nicht versäumen, den laut Guinness-Buch der Rekorde mit 77,50 Meter Länge längsten Adventskalender der Welt nicht nur von außen zu besichtigen, sondern an den Adventswochenenden in das „Winterwunderland“ drinnen einzutauchen. Jeden Tag erstrahlt ein neues Türchen an der Fassade des historischen Gemäuers. An den Adventswochenenden und am 29. Dezember, immer sonnabends und sonntags von 11 bis 18 Uhr stellen ausgesuchte Kunsthandwerker ihre Werke aus. Das festlich geschmückte Café bietet den Besuchern viele Leckereien. Ein abwechslungsreiches Programm mit kleinen Konzerten, einer Tombola und dem Weihnachtsmann machen den Charme der von den Ehrenamtlern des Fördervereins sowie Mitarbeitern der TI mit Herzblut organisierten Veranstaltung aus. rah


Das Programm des Lebendigen Adventskalenders.

1.: Wassenberg Apotheke selbstgebackene Kekse und Punsch, Am Markt 10, 16 Uhr Tönning. 2.: Uffe-Skolen Dansk Julemarked (dänischer Weihnachtsmarkt), Herzog- Philipp-Allee 3A von 14-17 Uhr. 3.: Runder Tisch Flohmarkt „Kinder für Kinder“ Stadthalle ab 11 Uhr. 4.: Lünecom, Kakao, Plätzchen und Musik von Rainer Martens, Neustraße 6, 18 Uhr. 5.: Kompass NF, Kinderpunsch und Plätzchen, Rademacherstraße 11 von 16 bis 17 Uhr. 6.: Stadt Tönning, Nikolausaktion auf dem Marktplatz, 15.30 Uhr. 7.: Torsten Beetz, Am Eiderdeich 17, Fliederbeersuppe unterm Carport von 18 bis 18.30 Uhr. 8.: Westensee Modehaus, Weihnachtsgeschichten- und gedichte, Kattrepel 7, 16 Uhr. 9.: Stadt Tönning Weihnachtsereignis Packhaus, 11 bis 18 Uhr. 10.: Tönninger Stadtgeschichte Museumsführung, Packhaus um 14 und 16 Uhr. 11.: Paul-Gerhardt-Haus, Adventsliedersingen, Eiderstedter Str. 8, 16 Uhr. 12.: Barbara Dittmer-Gibat, Apfelpunsch, weihnachtliche Geschichten, Westerstr. 14, 16 Uhr. 13.: Diakonie, Nähgruppe stellt sich vor, Johann-Adolf-Straße 7, 16 Uhr. 14.: Nicola Küsters, Lach-Yoga beim Brunnen auf dem Marktplatz, 16 bis 16.30 Uhr. 15.: Dänischer Sportverein (IF Tönning), Hot Dogs, Getränke und Torwandschießen,16 Uhr. 16.: Boye Hamkens, warmer Kakao, Am Markt 5, 16 bis 17 Uhr. 17.: Stadt Tönning Weihnachtsereignis Packhaus. 18.: Bettina Petersen, Bastelnachmittag im Neuweg 24, 16 Uhr. 19.: Björn Roschek, Provinzial, entspannter Fünf-Kilometer-Lauf, Johann-Adolf-Straße 17, 16 Uhr. 20.: Holger Tammen & Dünenkerl, Weihnachtszeit in der Holzwerkstatt Am Ziegelhof 5A, 17 Uhr. 21.: Busch Garagentore, Ziegelhofring 47, der Weihnachtsmann kommt. Es gibt Plätzchen und warme Getränke, 17 Uhr. 22.: Bastelnachmittag Stadtbücherei, Am Markt 1, 16 Uhr. rah